FAQ zum MetropolTagesTicket Stuttgart

Wo finde ich das MetropolTagesTicket in den DB-Automaten?
In der Startmaske des Automaten den Button zum jeweiligen Verbundbereich (unten rechts) wählen. Auf der folgenden Seite ist das MetropolTagesTicket im Button unten rechts (bei den "Ländertickets") aufgeführt.

Kann ich das MetropolTagesTicket auch online kaufen?
Das MetropolTagesTicket kann auch über die Internetseite der Deutschen Bahn (www.bahn.de) als Online-Ticket erworben werden. Einfach ganz normal die gewünschte Verbindung und Uhrzeit eingeben. Sollte das MetropolTagesTicket für diese Relation gelten wird es zum Kauf angeboten.

Kann ich beim MetropolTagesTicket auch ein Fahrrad mitnehmen und was kostet dies?
Für die Fahrradmitnahme gilt beim MetropolTagesTicket die gleiche Regelung wie beim Baden-Württemberg-Ticket: Es greifen die jeweiligen Regelungen der beteiligten Verbünde. Bei fast allen Verbünden ist die Mitnahme eines Fahrrades im Bereich der Schiene außerhalb des Berufs-/Schülerverkehrs (das heißt in der Regel ab 9:00 Uhr – und damit im Gültigkeitszeitraum des MetropolTagesTic-kets) kostenlos. Bei einer Fahrt mit dem MetropolTagesTicket z.B. von Stuttgart nach Heilbronn, kann das Fahrrad im Zug ohne weitere Kosten mitgenommen werden (im Bereich des VVS und des HNV jeweils kostenlose Mitnahme). Einige Ausnahmen gibt es im Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo):
http://www.naldo.de/fileadmin/media/download/Gruppen_Fahrrad/28-09-11-kostenlose_Fahrradmitnahme.pdf
Weitere Informationen zur Fahrradmitnahme in den Verbünden gibt es auf der Homepage der Deutschen Bahn:
http://www.bahn.de/p/view/service/fahrrad/mitnahme/bahn_und_bike_bawue.shtml
(ganz unten auf der Seite).

Wie sind die Regelungen für die Mitnahme von Kindern?
Kinder bis einschließlich 5 Jahren werden ohne Ticket unentgeltlich befördert (bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl werden sie also nicht berücksichtigt).

Ansonsten kann das MetropolTagesTicket genutzt werden von:
- bis zu fünf gemeinsam reisenden Personen oder
- einer Person mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14 Jahren (sog. „Familienkinder“) und einer weiteren Person (mit MetropolTagesTicket für zwei Personen). Das heißt, reisen maximal zwei zahlungspflichtige Personen (Erwachsener oder Kind ab 15 Jahre) zusammen, so kann ein Erwachsener beliebig viele eigene Kinder bzw. Enkel bis einschließlich 14 Jahren ohne zusätzliche Kosten auf dem MetropolTagesTicket für zwei Personen mitnehmen.

Beispiel 1:
Zwei Elternteile fahren mit ihren beiden Kindern (8 und 10 Jahre)
= MetropolTagesTicket für zwei Personen (für die beiden Elternteile).

Beispiel 2:
Ein Onkel fährt mit seinen beiden Nichten (8 und 10 Jahre)
= MetropolTagesTicket für drei Personen (für den Onkel und die beiden Nichten).

Beispiel 3:
Ein Vater fährt mit seinen beiden Kindern (8 und 10 Jahre) und dem Nachbarsjungen (10 Jahre)
= MetropolTagesTicket für zwei Personen (für den Vater und den Nachbarsjungen).

Beispiel 4:
Eine Mutter fährt mit ihren drei Kindern (8, 10 und 15 Jahre)
= MetropolTagesTicket für zwei Personen (für die Mutter und das Kind mit 15 Jahren).

Was ist, wenn man einen Hund mitnehmen möchte?
Bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl wird ein Hund als Person (Erwachsener) berücksichtigt.

Können bei einem gemeinsamen Ausflug Personen auch später noch auf ein MetropolTagesTicket "zusteigen"?
Ja, dies ist grundsätzlich möglich. Das MetropolTagesTicket muss aber bei Beginn der Fahrt bereits für die Gessamtgruppengröße gelöst werden und der Name der Person mit der längsten Reisestrecke als Inhaber eingetragen sein.

Kann die Gruppenzusammensetzung nach Antritt der Fahrt verändert werden?
Nein, dies ist grundsätzlich nicht möglich. Nach Fahrtantritt ist der Austausch von Personen ausgeschlossen.